Was ich früher fuhr:

2002 - 2009: BMW C1 125 "Williams F1 Edition" (2001)

Bevor jetzt alle in schallendes Gelächter ausbrechen:

Das Konzept C1 war genial!

Ohne Helm, dafür angegurtet wieselflink bei jedem Wetter und ohne Parkplatzsorgen durch die Stadt zu flitzen - genau dafür war der C1 geschaffen.

Leider waren die Unterhaltskosten viel zu hoch und die Technik wenig zuverlässig...


2018 - 2019: Honda SH125i ABS (2018)

 Nach 9 Jahren Pause erwarb ich wieder einen Roller. Diesmal mit zuverlässiger Nippon-Technik und super Fahrwerk. Nach Bestehen der grossen Töffprüfung begann ich nach dem baugleichen Modell mit 300 Kubik zu liebäugeln... Da waren dann seine Tage gezählt.


2019 - 2022: Moto Guzzi Superalce (1946)

Die Gelegenheit, einen richtig stylischen Veteranen-Töff zu erwerben, war günstig. Die 500er Guzzi begeisterte nicht nur mich mit ihrer Technik und dem Sound; wo immer ich damit aufkreuzte stand sie sofort im Mittelpunkt des Interesses aller Passanten.

Leider zeigte sich, dass die Launen der über 75-jährigen Italienerin jede Fahrt zum potenziellen Abenteuer machten.

Ich entschied mich darum, sie nach 3 Jahren wieder zurück an den Verkäufer und ausgewiesenen Moto Guzzi-Spezialisten zurück zu geben.