VW Polo G40 (1994)

Klein aber oho!

Ja gibt's denn sowas? In den frühen 90er-Jahren sah man diese kleinen Sportflitzer relativ häufig. Vor allem aber hörte man sie schon von weitem - der Motorensound war und ist in dieser Hubraumklasse einmalig! Nach wenigen Jahren verschwanden diese Modelle dann wieder vom Strassenbild; die meisten wurden wohl von jungen Draufgängern verheizt oder gar verunfallt...

Dieser neuwertige Polo G40 des allerletzten Baujahres gehört seit Herbst 2018 zu meiner Sammlung. Mit Gewindefahrwerk, einem besseren Auspuff und anderen kleinen Optimierungen bietet er ein infernalisches Fahrvergnügen! Ohne jegliche Elektronik und ohne Servolenkung ist das Fahrerlebnis gleichermassen beflügelnd wie respekteinflössend. Das beste ist und bleibt aber die Geräuschkulisse, die Uneingeweihte auf mindestens den doppelten Hubraum schliessen lässt...

Technische Daten:

  • 4 Zylinder in Reihe, vorne quer
  • Riemengetriebener Spirallader ("G-Lader") mit max. 0.7 bar Ladedruck
  • 1272 ccm Hubraum, 113 PS
  • 150 Nm Drehmoment bei 3600 U/min
  • Obenliegende Nockenwelle mit Zahnriemenantrieb
  • 2 Ventile pro Zylinder
  • Elektronische Benzineinspritzung Digifant
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • Vorderradantrieb
  • Höchstgeschwindigkeit 196 km/h
  • Verbrauch ca. 7.5 l/100 km
  • Leergewicht 830 kg

 

Sonderausstattungen:

  • Metalliclackierung
  • Stahlschiebedach
  • Autoradio "Gamma"
  • Geteilt abklappbare Rücksitzbank