Mazda 929 Coupé (1975)

Fernost-Barock in Perfektion


Die exotischste Rarität in meiner Sammlung ist eindeutig dieses schöne Mazda Coupé. Gebaut zwischen 1973 und 1978 war die erste Generation des 929 schon damals eine Seltenheit auf den Strassen, weil jene Baureihe noch nicht grossflächig nach Europa exportiert wurde.

Mit lediglich 47'500 km und gänzlich unrestaurierter Karosserie präsentiert sich der Japaner nahezu neuwertig. Entdeckt hatte ich ihn bei einem Garagisten im Thurgau, welcher den Wagen vor einigen Jahren vom Basler Erstbesitzer übernommen hatte.

Im Herbst 2010 widmete das Mazda-Magazin "Zoom-Zoom" eine ganze Doppelseite diesem besonderen Coupé, welches exakt gleich alt ist wie ich!

Technische Daten:

  • 4 Zylinder in Reihe, vorne längs
  • 1769 ccm Hubraum, 83 PS
  • 134 Nm Drehmoment bei 2500 U/min
  • Obenliegende Nockenwelle mit Kettenantrieb
  • 2 Ventile pro Zylinder
  • Nikki N2 Vergaser mit manuellem Choke
  • Manuelles 4-Gang Schaltgetriebe
  • Hinterradantrieb
  • Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
  • Verbrauch ca. 10 l/100 km
  • Leergewicht 1055 kg

 

Sonderausstattungen:

  • Metalliclackierung